Startseite > Direktion > Rolf Schumacher










Konzertpartner:




Rolf Schumacher

Der Gründer und Leiter des Sinfonischen Blasorchesters Bern wurde 1959 in Bern geboren. Die musikalische Grundausbildung erhielt er in der Jugendmusik Bern-Bümpliz. 1980 begann Rolf Schumacher das Berufsstudium als Dirigent bei Albert Benz am Konservatorium in Luzern, welches er 1985 mit Erfolg abschloss.

Von 1979 bis 1983 nahm er Dirigierunterricht bei Dr. Ewald Körner, 1. Kapellmeister am Stadttheater Bern. Zwischen 1980 und 1992 leitete er unter anderem das Jugendblasorchester Kriens, die Musikgesellschaften Neuenegg und Ostermundigen sowie das Orchester des Stadtturnvereins Bern. Von 1986 bis 1996 war Rolf Schumacher als Schulleiter der Jugendmusik Ostermundigen tätig. Militärisch leitete er als Musik Offizier diverse Regimentspiele.

Er nahm an internationalen Dirigentenseminaren teil und wurde im Februar 1998 zum Dirigenten der renommierten Feldmusik Sarnen berufen.
2002 erfolgte die Wahl in die Musikkommission des Schweizerischen Blasmusik Verbandes.

Von 2005 bis 2007 arbeitete Rolf Schumacher als Fachlehrer im Ausbildungszentrum für Militärmusik. Seit 2005 ist er zudem künstlerischer Leiter des 'Jungfrau Music Festival'.
Als Lehrer für Dirigentenkurse amtet Rolf Schumacher regelmässig als Experte für Blasmusik an Musikfestivals und Musikhochschulen.

Zusätzlich belegt er seit 2006 ein Teilpensum an der Hochschule der Künste in Bern und ist dort für die berufsbegleitende Ausbildung 'Blasmusikdirektion' zuständig.


Quelle: Sinfonisches Blasorchester Bern, Januar 2012

© 2017 Blasorchester Oberland Thun
Kontakt Sitemap Home